Die Botschaft:

Gib‘ niemals auf - Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels. Öffne Deine Augen und Ohren und das brennende Feuer dieses ergreifenden Sounds wird Dich begleiten auf Deinem Weg zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben. Oder mit etwas spiritueller Note ausgedrückt: Die Musik soll wirken wie heilende Medizin auf die leidende Menschheit; sie soll einen Weg durch die Dunkelheit ins Innere Deiner Seele finden und einen Spiegel Deines geheimnisvollen Selbst bilden.

Entstehung

Defunkt wurde Ende der Siebziger Jahre in New York City gegründet und zählt zu den US-amerikanischen Funk-Jazz-Bands. Im New Yorker Squat Theatre begann die musikalische Karriere von Joe Bowie noch unter dem Namen Joe Bowie and the Defunked. Später dann entwickelte sich daraus Defunkt. Bis heute besteht diese Band, allerdings erfuhr die Gruppe während ihrer Laufbahn immer wieder einige Umbesetzungen. Die beiden einzigen Bandmitglieder, die noch aus der Gründungszeit stammen, sind der Posaunist Joseph Bowie und die Bassistin Kim Clarke.

Anfang der 90er Jahre organisierte Joseph Bowie seine R&B-Version. Die Hauptrolle in dieser Zusammensetzung spielte Kelli Sae, die Sängerin mit einer einzigartigen Soul-Stimme. Gemeinsam mit Joseph erschuf das neue Sänger-Team Songs wie “See Through” und “Knuckle Sandwich”. Sie sangen Duette, erreichten die Pop-Area und kreierten wahrhaft mitreißende und berauschende Pop-Sounds. Höhepunkte während dieser Zeit waren Cum Funky” (1993) und “One World” (1995).

Einen weiteren Traum erfüllte sich Joe Bowie 1999: Gemeinsam mit seinem Bruder Byron gründete er die Defunct Big Band und gab den klassischen/ursprünglichen Jazz-Rhythmen plötzlich einen völlig neuen Soundeffekt mit phantastischer Wirkung. Die neue Band bekam unter den Jazz-Musikern auf einmal einen völlig neuen Rang und Namen und plante daraufhin erstmalig eine Tour durch Europa. Die Defunkt Big Band trat bei Festspielen in Finnland, Belgien, in der Schweiz und auch in Deutschland auf.

2009 feierte die Defunkt Big Band dann ihr Comeback; abermals mit neuen Inspirationen. Gemeinsam mit Sigi Feigl (Saxophonist) und dem Zagreb Jazz Orchester hat Defunkt Big Band heute internationalen Charakter: Künstler aus Kroatien, Slowenien, Italien und Australien sammeln und verarbeiten hier gemeinsam ihre musikalischen Erfahrungen. Völlig neue osteuropäische Klänge und Stimmen bringen mit vereinten Kräften andersartige dynamische Songs für die neue Generation heraus. Musik, die unter die Haut geht. Hoffnung für eine vereinte internationale Karriere keimt auf.